Herzlich Willkommen in meinem kleinen HowTo über GFK. Auf den folgenden Seiten zeige ich Ihnen anhand eines Beispieles wie leicht es doch ist mit GFK zu arbeiten. GFK bedeute Glasfaserverstärkter Kunststoff und besteht in der Regel aus drei Teilen. Zum einen einer Glasfasermatte und zum anderen aus Polyesterharz und dem dazugehörigen Härter. Mit GFK kann man einfach alles machen, z.B. Teichanlagen, Bootsrümpfe, Reparaturen am Auto und, wie in meinem Beispiel, Hutablagen für Soundsysteme.

 

Kleiner GFK Anwendungscrashkurs:

Bei glatten Flächen ist es recht einfach mit GFK zu arbeiten. Man nimmt die Glasfasermatte und tränkt diese mit dem Polyesterharz, lässt das ganze ne Zeitlang stehen und fertig ist. Aber da man in der Realität und aus Designgründen auch schonmal Rundungen haben möchte gestaltet sich das ganze doch etwas schwerer. Aber dabei soll Ihnen meine GFK anleitung etwas behilflich sein.

Auf den folgen Seiten finden Sie Tipps und Tricks rund um die Bearbeitung von GFK mit ausführlichen Bildern zum anklicken. Wählen Sie einfach in folgendem DropDown Menü den Eintrag der Ihnen gefällt und los geht's.

 

Bei eventuell auftretenden Fragen könne Sie diese gerne per eMail an mich stellen. Ich versuche diese dann so gut ic kann zu beantworten.